Marco Matias

Marco Paulo Matias.jpg

MARCO MATIAS

 

Der aus Portugal stammende Sänger steht für stimmlich-musikalisches Spitzenniveau 

und seine ganz besondere Verbindung zum Publikum. Er schafft es gleichermaßen, mit 

leisen, eindringlichen Tönen zu berühren, als auch ausgelassen mit dem Publikum zu feiern!

 

Hochprofessionell, stylisch und dabei stets relaxed. Marco Matias auf der Bühne zu wissen, bedeutet, dass man sich neben einer erstklassigen Performance auch auf einen charmanten Sänger und exzellenten Künstler freuen darf. Dabei ist der Sänger vor allem eins: authentisch – und genau dafür liebt ihn sein Publikum! 

 

Der mehrsprachige Sänger (deutsch, englisch, portugiesisch und spanisch) 

performt souverän und mit viel Herz Genre übergreifend von Lounge & Jazz über 

Pop & Rock bis hin zu Soul, Latino-Grooves u.v.m. Mit eleganter Vielfältigkeit und 

professioneller Stilsicherheit überzeugt der Künstler mit dezenter Dinner- und Lounge- Musik, wie auch als druckvoller Party- und Show Act. 

 

Matias hat mit weltweiten Auftritten als erfolgreicher Live-Frontmann und als Studiomusiker für bekannte TV-Produktionen unzählige Erfahrungen gesammelt. Seit 2017 steht er nun mit der Big Band der Bundeswehr auf der Bühne und erfüllt sich damit den Traum von einem großem Klangkörper, der sprichwörtlichen Showtreppe und weltweitem Tourbetrieb mit einem in Europa einzigartigen Show- und Unterhaltungsorchester. Bei der Swing Formation in Uniform hat er seinen Platz gefunden -  denn Marco Matias groovt mit so viel Leidenschaft, Power, Dynamik, Charme und Feeling, dass man sich einfach nicht entziehen kann. 

 

Seine Auftritte als Sänger bei den „Eurovision Song Contests“, „Die deutsche Stimme“ oder bei „Wetten dass...“ und anderen TV-Shows im In- und Ausland zeigen immer wieder 

nachhaltig sein großartiges Format. Steht er mal nicht selber im Rampenlicht, so arbeitet Matias als Backing-Singer für Größen wie Tony Hadley (Spandau Ballet), Nelly Furtado, José Feliciano, Marla Glen, Max Mutzke oder Peter Schilling.